DSLRs – Handycams – Digitalkameras
Digitales Filmen

Viele Menschen wünschen sich hobbymäßig Filmprodukte zu erzeugen, die sich mit professionellen Ergebnissen messen lassen können. Durch die Einführung des digitalen Filmens ist es auch Privatpersonen möglich geworden, Filme zu machen, die sich kaum noch von teuren Produktionen unterscheiden. Dazu ist es jedoch notwendig, dass der Anwender sich zuvor eine Reihe von Kenntnissen aneignet und diese mit dem entsprechenden Equipment umsetzt. Doch auch im professionellen Bereich ist es wichtig, dass die verantwortlichen Personen sich mit solchen Technologien wie den Netzwerkkameras auskennen. (Weiter lesen…)

Unterhaltungselektronik versichern

Jeder dritte Haushalt in Deutschland hat eine Hausratversicherung abgeschlossen, damit im Ernstfall alle Schäden von der Versicherung beglichen werden. Eine gute Sache, denn die Police deckt Schäden an allen beweglichen Gegenstände die zum Haushalt gehören oder dort gelagert werden. Ob Feuer, Wasserrohrbruch, Diebstahl oder Unwetter: Egal was passiert, Fernseher, HiFi-Anlage und Kamera werden ersetzt. Eine weitläufige Annahme, die jedoch nicht immer der Realität entspricht. (Weiter lesen…)

Sony DSC-HX1 – Leistungsstarke Fotokamera mit vielen Funktionen

Mit der DSC-HX1 veröffentlicht der renommierte Elektronikhersteller Sony eine hochwertige Fotokamera, welche neben ihrem vergleichsweise kompakten Äußeren durch eine Vielzahl von leistungsstarken Komponenten zu überzeugen weiß. Diese Fotokamera verfügt über 9,1 Megapixel und soll laut Hersteller mit innovativen Technologien, wie eine Gesichtserkennung punkten. Ob diese vorab hoch angepriesenen Vorzüge bei der Sony DSC-HX1 zu tragen kommen, klärt unser ausführlicher Test. (Weiter lesen…)

Große Festplatte für Filme und Fotos

Seit einiger Zeit suche ich nach einer großen externen Festplatte, um die im Laufe der Jahre immer zahlreicher gewordenen Filme und Fotos mal an einem gesammelten Ort zu haben. Doch fällt die Wahl nicht leicht: Soll es eine Netzwerkplatte sein oder doch eine lokal angeschlossene Firewire-Platte. Mein iMac verfügt über einen Firewire 800-Anschluss der locker 60MByte/s bringt, sodass eine reine USB-Platte mit kläglichen 25MByte/s nicht in Frage kommt. Netzwerkplatten gibt es zwar bereits ab 150 Euro, doch sind sie aufgrund des einfachen Controllers entweder schnarchend langsam, oder sind in Form eines sogenannten NDAS nicht wirkliche Netzwerkplatten, sondern nur verlängerte lokale Platten (man kann sie nur von einem Computer aus gleichzeitig nutzen). Einen kleinen Server mit einem Barebonecomputer zu erstellen, erscheint mir überdimensioniert für meine Ansprüche, er wäre nur für die Datenspeicherung einfach zu schade und zu stromschluckend. (Weiter lesen…)

Photos vom iPod importieren

Wer einen Mac besitzt, hat es einfach: Einfach den iPod touch oder das iPhone an den USB anschließen und iPhoto erledigt den Rest. Unter Windows lässt sich via iTunes immerhin eine Ordnersynchronisation einstellen. Doch richtig komfortabel wird es mit der Windows-Freeware Pod Photo Transfer. Dieses Programm erleichtert den Import der auf dem iPod oder iPhone gespeicherten Bild auf den PC und erlaubt mit einer Vorschaufunktion auch das Betrachten der aufgenommenen Bilder.

Pentax Cashback Aktion

Ein aktueller Schnäppchentipp für Pentax-Fans: Bis zum 15.01.2010 erhält man beim Kauf einer Pentax-Kamera je nach Kaufpreis eine gestaffelte Rückzahlung: Bei einem Kaufpreis über 700€ gibt es 50€ Cashback, (Weiter lesen…)

Fotografie

Die Fotografie ist die besondere Kunst, einen willkürlichen Auschnitt der Realität einzufangen und anderen Menschen sichtbar zu machen. Die Wahrnehmung der Realität ist immer eine Interpretation, und so ist auch die Fotografie stets eine Interpretation des Künstlers, seiner verwendeten Technik und seinen gestalterischen Möglichkeiten. Bei der Fotografie ist es wichtig, solche Motive auszuwählen, die nicht nur augenscheinliche Schönheit verkörpern, sondern auch dahinterliegend eine Seele besitzen, die mit einem Photo eingefangen werden kann. Es gibt einerseits die Möglichkeit, eine Spiegelreflexkamera mit Film zu verwenden, oder moderne Digitaltechnik zu verwenden. Auch dies wirkt sich in beträchtlicher Weise auf das Ergebnis aus. Während bei der Verwendung von Filmmaterial eine charakteristische Körnung zu sehen ist, kann digitale Fotografie seelenlos oder steril erscheinen. Kommt noch ein je nach eingesetztem Bildsensor unterschiedlich stark ausgeprägtes Bildrauschen dazu, bleibt wenig Spielraum für kreative Fotografie. (Weiter lesen…)